Forschungsgruppe Nachhaltige Energietechnik

Nachhaltige Energietechnik basiert auf dem Einsatz regenerativer Energiequellen zur Substitution fossiler Energieträger sowie der Erhöhung der Energieproduktivität und Verbesserung der Energieeffizienz bei allen Energiewandlungsprozessen, speziell auch bei der Energiebereitstellung und Energienutzung.

Die Forschungsgruppe NET an der Hochschule Offenburg befasst sich unter der Leitung von Prof. Elmar Bollin und Prof. Dr. Michael Schmidt seit 1999 mit diesen The­men­fel­dern, insbesondere mit Fokus auf:

  • Nut­zung der Gebäudeautomation zur Ver­bes­se­rung der En­er­gie­be­reit­stel­lung und -nut­zung sowie des Kom­forts in den Ge­bäu­den

  • Sys­tem­tech­nik der so­lar­ther­mi­schen En­er­gie­nut­zung zur Wärme- und Kälteversorgung von Ge­bäu­den

  • Monitoring von Energiesystemen und Gebäuden

  • Eigenstromversorgung unter Einbeziehung erneuerbarer Energiequellen

  • Auslegung und Betrieb von Micro-grids (insbesondere mit Photovoltaik, Speichern, und regelbaren Lasten) zur autarken und netzgekoppelten Energieversorgung

  • Entwicklung und Validierung von Optimierungsalgorithmen für den effizienten Betrieb von Micro-grids

  • Weiterentwicklung und Nutzung von Last- und Erzeugungsprognosen im Energiemanagement

Seit der Gründung des INES ist die Forschungsgruppe NET Teil des Instituts.

Neben langfristigen Forschungsvorhaben im Auftrage der Bundesministerien (BMU, BMWi, BMFT, BMB) bearbeitet die Forschungsgruppe NET Projekte im Auftrag des Landesstiftung Baden-Württemberg, regionaler Energieversorger und Industriefirmen.